Linearschieber
 

Ich habe mir für meine F-14 Fernsteuerung von Futaba jetzt selbst Schieberegler für den Sender gebaut. Das ist mit ca. EUR 10.- Materialkosten um einiges günstiger als die Originalen. Hier gibt es 2 Arten:

1. Linear Prop. Kanäle, welche genau so funktionieren, wie die originalen von Futaba. Meine haben jedoch noch eine rote LED, welche leuchtet, sobald man den Sender einschaltet. Hier muss man am Mittelabgriff des Schiebepotis noch einen 82 kOhm Widerstand vorschalten. Auch benötigt die LED einen Vorwiderstand zwischen 500 Ohm und 1 kOhm, je nachdem, wie hell die LED leuchten soll. Ich selbst benutze hier immer 1 kOhm. Der Wert dieser Linearpotis ist 10 kOhm. Als Kabel kann man normales Servoanschlusskabel benutzen. Das rote mittlere Kabel wird an den Mittelabgriff des Potis gelötet - das braune und orangene Kabel jeweils an einen der Endabgriffe. Ich habe mir hierfür eine kleine Platine fertigen lassen, damit das Ganze auch ordentlich und aufgeräumt aussieht. Bei dem Anschluss der LED muss man natürlich dann auf die richtige Polung achten. Das kann man einfach mit einer 1,2 Volt Zelle testen. Wenn sie richtig angeschlossen ist, leuchtet sie - bei falscher Polung eben nicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier die Ansicht von unten auf die Platine mit den SMD Widerständen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Linearschieber als Ersatz für die acht Drehknöpfe des original Futaba Multi-Prop.Hier kann man ohne Vorwiderstände einfach 5 kOhm Linearpotis anstatt der kleinen Drehpotis des Multi-Prop benutzen. Man muss einfach die Original Drehpotis auslöten und kann dann im Austausch die Linear Schiebepotis anlöten. Natürlich ist jetzt die Steuerung von Sonderfunktionen mit diesen Linearschiebern im Sender viel einfacher und präziser, als mit den wirklich kleinen Drehknöpfen.  

Die Stromversorgung der LED habe ich hier im Sender abgegriffen:

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sicherlich kann man diesen Abgriff auch anderweitig wählen, aber ich fand diese Stelle optimal. Bei mehreren LED's kann man diese einfach parallel an der gleichen Stelle anschliessen.